Mitten am Tag den Nachthimmel betrachten und erforschen – dies bekamen die Sechst- und Siebtklässler am 13.04.2023 geboten. Klaus Völkel von der Sternwarte Sessenbach war mit seinem mobilen Planetarium in der Gymnastikhalle anzutreffen und gab eine spannende Einführung in die Welt der Astronomie.

Die Veranstaltung dauerte pro Klasse jeweils 75 Minuten und startete stets mit einer Einführung, die durch Modelle und anschauliches Bild- und Videomaterial unterstützt wurde. Die Schüler:innen konnten ihr Vorwissen einbringen und die Begeisterung von Herrn Völkel und einzelnen Kindern für die Thematik steckte schnell alle an. So erfuhren die Klassen viel Spannendes über das Sonnensystem, die Sonne und die Planeten. Sie entdeckten Sternenbilder und erforschten den Lauf von Sonne, Mond und Sternen.

Nach dieser Einführung hieß es – Schuhe aus und ins Planetarium! Durch einen kleinen Durchgang krabbelten alle nacheinander in das Kuppelzelt und machten es sich in einem großen Kreis entlang der Wand auf den Matten gemütlich. Dann folgte das Highlight der Veranstaltung: die Vorführung im mobilen Planetarium. Mit vielfältigen Projektionen des Abend- und Nachthimmels wurden die Informationen aus dem anfänglichen Vortrag veranschaulicht und erweitert. Während das Vorwissen zu Beginn sehr unterschiedlich war, wussten nun alle, in welcher Himmelsrichtung die Sterne zu erwarten sind und wie man den Großen Wagen oder den Polarstern findet. Staunend wurden die Bewegungen der Himmelskörper verfolgt und Sternenbilder bewundert.

Während der gesamten Veranstaltung durften Fragen gestellt werden, die ausführlich beantwortet und mit weiterem Bildmaterial veranschaulicht wurden. Das Interesse der Schüler:innen wurde durch die Vielzahl an Fragen deutlich, die gestellt wurden. Hätte die nächste Klasse nicht schon gespannt vor der Tür gewartet, wären die Fragerunden noch lange weitergegangen. Nun freuen sich alle auf warme, klare Sommernächte, in denen das Gelernte wiederentdeckt werden kann.