Am 15. März 2024 wurden mit viel Freude anlässlich der Rückkehr zu G9 die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten des Marion-Dönhoff-Gymnasiums im Beisein ihrer Familien und des Kollegiums verabschiedet.

Das Abitur bestanden erfolgreich:

© fotozauberkoblenz.de

Mehek Bari, Theresa Bartnicki, Jasmina Begesi, Blearta Begu, Joshua Borsch, Cora Breitbach, Helen Finking, Samuel Geller, Suhaila Jafar, Paula Klasen, Luka Philipp Klima, Wjatscheslaw Kosian, Alyssa Landgrebe, Melina Meier, Alisha Mereu, Carina Müller, Sarah Müller, Benjamin Neckenich, Justine Ritschke, Lilly Roth, Hannah Schrötter, Leoni Schuh, Gabriel Schuster, Laura Stein, Elias Thierfeld

Als Jahrgangsbeste zeichnete der Verein der Freunde und Förderer der Schule Gabriel Schuster (1,6) mit einem Buchgeschenk aus.

Der Preis der Ministerin für besonderes schulisches Engagement ging an Alisha Mereu. Joshua Borsch wurde durch den NaSpa-Schulpreis geehrt.

Durch die Deutsche Physikalische Gesellschaft wurden Samuel Geller und Melina Meier ausgezeichnet. Den Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung erhielt ebenfalls Melina Meier. Der für das Fach Geschichte ausgelobte Preis des Philologenverbands e.V. wurde Helen Finking übergeben. Mit dem Abiturpreis Sport „Pierre de Coubertin“ wurde Gabriel Schuster gewürdigt.

Den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife erlangten: Maias Alhaj Ali, Dino Halilbasic, Nils Kreidel, Maxim Stein, Eric Wischnjak

ABIkini – knapp, aber passt schon!