Im Mai 2015 wurde das Marion-Dönhoff-Gymnasium als eine der ersten 18  EUROPA-Schulen in Rheinland-Pfalz durch das Bildungsministerium in Mainz zertifiziert.

Grundlage für die Zertifizierung war die Umsetzung von vier Schwerpunktbereichen des Kriterienkatalogs „EUROPA-Schule“.

Die Vergabe des Prädikats „EUROPA-Schule“ erfordert den Nachweis der praktischen Verwirklichung bestimmter Kriterien, die konstitutiv sind für „EUROPA-Schulen“.
Folgenden Punkten ist das MDG als EUROPA-Schule besonders verpflichtet:
  • Menschenrechts- und Demokratieerziehung
  • zusätzliche Fremdsprachen und Zertifikate
  • Internationale Begegnungen
  • Netzwerke und Kooperationen
  • Europa-Projekte
  • Austauschprogramme
  • Projekte und Tagungen
  • Medienkompetenz
  • Schüler debattieren
  • Planspiele
  • Berufsorientierung
  • europäische und internationale Wettbewerbe
  • Lehrerbegegnungen

Vielfältige Wettbewerbe wurden im Bereich MINT-EC, Fremdsprachen und Europa (Kunst) erfolgreich absolviert. Sie sind in den entsprechenden Bereichen aufgeführt.

Die Rezertifizierung findet nach vier Jahren statt.
Der Festakt und die offizielle Übergabe der Urkunde fand am Europatag 2015 am Marion-Dönhoff-Gymnasium statt.
Als besonderer Redner für diesen Tag konnte Alfred Grosser gewonnen werden, eine Ehre für die Schule!
In seiner Rede forderte er die jungen Menschen auf, kritisch und verantwortungsbewusst das Leben in die Hand zu nehmen und im Sinne der Gesellschaft zu handeln.
Das MDG ist zudem Mitglied im Bundesnetzwerk Europaschulen.
Aktuelles zu unseren Aktivitäten als Europaschule finden Sie auch hier:



 

Juniorwahl zur Europawoche 2019

In Deutschland wird die Europawahl 2019 am 26. Mai durchgeführt. Gewählt werden die Abgeordneten des Europäischen Parlaments.

Innerhalb der Wahlwoche findet die Juniorwahl zur Europawoche statt, an der aktuell 2.760 Schulen teilnehmen. Seit 1999 wird dieses Projekt zur Demokratieerziehung bundesweit angeboten, so dass die Jugend Europas ihren ersten Gang zur Wahlurne politisch informiert antreten kann, im Spiel und in der Realität bei Volljährigkeit.

 

Schulintern findet die Wahl am kommenden Freitagvormittag im InfoPoint Europa, Raum 321, statt. Wähler sind die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 – 11, mitzubringen sind Wahlbenachrichtigung und Ausweis. Es gibt ein Wahlverzeichnis, welches der Wahlvorstand – hinter dem sich der Sozialkunde Leistungskurs der Stufe 10 verbirgt – überprüft. Das Wahlergebnis wird am Abend des 26. Mai bekanntgegeben. Man darf gespannt sein!