Drogen, nein danke!

Sind rauchen, trinken und kiffen nicht normal für Jugendliche?

Das Marion-Dönhoff-Gymnasium Lahnstein sagt ganz klar: „Nein!“

Im Rahmen zahlreicher Präventionsveranstaltungen, die zum Ziel haben, unsere Schülerinnen und Schüler zu starken Persönlichkeiten zu formen, die den Versuchungen und Problemen des Alltags widerstehen können, engagieren sich die Lehrkräfte des MDG.

Präventionsarbeit beginnt im MDG in Klasse 5 und endet erst mit Übergabe des Abiturzeugnisses.

Es finden zahlreiche Aufklärungsveranstaltungen zu den Themen

  • Alkohol und Drogen
  • Gewalt
  • Nutzung moderner Medien und sozialer Netzwerke

statt.

In diesem Zusammenhang bietet das Marion-Dönhoff-Gymnasium auch Möglichkeiten zu persönlichen Begegnung und zum Gedankenaustausch mit betroffenen und beteiligten Personen:

  • HIV-Positiven
  • Trans- oder Homosexuellen
  • der Polizei
  • Ärzten

Auch an zahlreichen Projekten und Wettbewerben mit präventivem Hintergrund beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler des MDG. Beispielhaft hierfür seien die Wettbewerbe „Be smart – don´t start“ oder „Bunt statt blau“ sowie die Projekte „Lions Quest“, „ProPp“  und „Prävention im Team“ genannt.

In allen Bereichen  im täglichen Unterricht spielt Prävention eine wesentliche Rolle und wird daher dort eingebunden.

Außerschulische Kooperationspartner wie die Polizei, Königskinder e.V., das „Haus Horizonte“, verschiedene Krankenkassen unterstützen das MDG bei dieser schwierigen Aufgabe.