Marion-Dönhoff-Gymnasium – lebendige Schule mit Qualität

Als moderne Schule ist das MDG in der Gegenwart lebendig und qualitätsbewusst und legt Wert auf Nachhaltigkeit, die sich in der Zukunft auszahlt und bewährt.

Im Vordergrund steht ein qualitativ hochwertiger Unterricht.

Er wird durch verschiedene Angebote ergänzt, die die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler erweitern und den Schulalltag bereichern.

Die uns anvertrauten Schüler*innen begleiten wir verantwortungsbewusst auf ihrem Entwicklungsweg. Dies zeigen auch Zahlen der letzten 5 Schuljahre (Stand 2019), die belegen, dass wir in den Jahrgangsstufen 5-9 (G8-System) durchschnittlich jährlich nur acht Schüler*innen wegen Überforderung an die benachtbarte Realschule plus abgegeben haben. Es zeigt sich, dass sich unsere guten Beratungsgespräche bei den Anmeldungen lohnen.

Haben unsere Schüler*innen die Oberstufe erreicht, so absolvieren 80%-93% ( Jahrgänge 2015-2019) die allgemeine Hochschulreife.

Betrachtet man die Zahl in Relation zu den ursprünglich angemeldeten Fünftklässlern im G9-System, so erreichen  77%-89%  das Abitur ( Jahrgänge 2015-2017).

Im mittlerweile nicht mehr existierenden G8-System lassen sich die Zahlen nicht überprüfen, da viele Schüler*innen die Schule wegen der verbindlichen Ganztagsschule ab der siebten Klasse verlassen haben.

Mit dem Wechsel zurück zu G9 (ab 2020 sind alle Mittelstufenklassen bereits wieder im G9-System) werden wir gewiss die hohe Erfolgsquote hinsichtlicher der Anmeldezahlen der fünften Klassen im Vergleich zu den Schüler*innen, die davon das Abitur bestehen, wieder erreichen können.

Dies ist sicherlich ein guter Grund, sein Kind am Marion-Dönhoff-Gymnasium anzumelden.

 

 

mehr erfahren: