Ab dem Schuljahr 2017/18 wird das Marion-Dönhoff-Gymnasium für die neuen 5. Klassen und für die bestehenden 6. und 7. Klassen als staatliches Gymnasium, welches in neun Jahren zum Abitur führt und einen optionalen Ganztagsschulzweig anbietet, starten.

Dieses Angebot eines staatlichen Gymnasiums ist ein Alleinstellungsmerkmal im Einzugsgebiet des MDG.

Damit können die Eltern jährlich entscheiden, ob ihr Kind den Ganztagsschulzweig oder den Halbtagsschulzweig besuchen soll.

Ein verpflichtender Besuch der Ganztagsschule ist somit für die zukünftigen Schüler und Schülerinnen nicht mehr gegeben.

Im Ganztagsschulzweig kann die Schule aus ihrem achtjährigen Erfahrungsschatz einer Ganztagsschule profitieren und wird ihre Kompetenz auch weiterhin einsetzen.

Im Halbtagsschulzweig werden den Schülerinnen und Schülern Arbeitsgemeinschaften, die für alle Schüler der Schule zugänglich sind, angeboten.

Das Angebot der Musiklehrer der Musikschule ist auch für die Halbtagsschüler offen und kann genutzt werden.