In der 8. und 9. Klasse (G8GTS) bzw. 9. und 10. Klasse (G9) haben Schüler die Möglichkeit, das Fach Kultur als dreistündiges Wahlpflichtfach zu belegen.

Vorbereitung auf die Oberstufe

Es bereitet sie insbesondere auf die künstlerischen Fächer Musik, Bildende Kunst und Darstellendes Spiel in der Oberstufe vor. Auch für die sprachlichen Fächer ist dieses Fach von Bedeutung, vor allem im Hinblick auf Ausdruck, sprachliche Gestaltung und Interpretation.

Kompetenzen für das Leben

Im Fach Kultur wird überwiegend in Gruppen gearbeitet, was gerade in dieser Altersstufe die Sozialkompetenz erweitert und verstärkt.

Auch die kommunikative Kompetenz und die Improvisationsfähigkeit wird während der Arbeit ausgebaut.

Das ganz besondere dieses Faches ergibt sich durch die praktische Arbeit.

Im Theaterspiel entwickeln Schüler eigene Spielideen und setzen sie um.

Bühnenbild, Kostüme und Masken werden entworfen und gebaut.

Schüler lernen, sich in andere Rollen zu versetzen, Empathie zu empfinden und sich ganz individuell weiterzuentwickeln.

Außerdem macht das Ausbauen eigener und fremder Ideen und das Spielen auf der Bühne Spaß, fördert die Persönlichkeit und nicht zuletzt das Selbstvertrauen.

„AM ANFANG WAREN ROMEO UND JULIA“,

eine Werkschau des Faches Kultur, aus den Klassen 9a und 9b, 2017

Liebe, so groß und stark, dass sie den eigenen Tod nicht fürchtet.
Das ist das Thema, das uns zu der Tragödie, „Romeo und Julia“, geschrieben 1596 von William Shakespeare, geführt hat. Sie hat für uns nichts an Aktualität und Anziehungskraft verloren.

Nach intensiver Auseinandersetzung mit dem Text haben die Schüler aus den Klassen 9a und 9b ihre Thematik, angelehnt und eingerahmt von „Romeo und Julia“, gefunden.
So wurde aus Romeo ein Junge, der Schwierigkeiten in der Schule hat. Seine Mutter verzweifelt über ihren „missratenen“ Sohn und sucht Hilfe in einer Gruppentherapie, wo sie auch auf die Mutter von Julia trifft.

Alles endet mit dem Satz:
“ Werden wir nur geliebt, wenn wir so sind, wie ihr uns wollt?“

Wir konnten die Werkschau vor den Mitschülern der Jahrgangsstufe präsentieren und bedanken uns für den Applaus und das tolle Feedback! Es hat Spaß gemacht!