Coronaverdachtsfälle in der Q1 - 02.12.2020

Der der MSS 11 ( Q1) liegen Coronaverdachtsfälle vor.

Die Schüler*innen der Q1 bleiben sicherheitshalber bis Freitag, 4.12. 20 Zuhause.

Sollte sich ein Verdachtsfall bestätigen, so wird das Gesundheitsamt mit ggf. betroffenen Schüler*innen Kontakt aufnehmen.

Die für Freitag angesetzten Kursarbeiten werden um eine Woche verschoben.

(K. Stein, 2.12.20)

 

Neuer Corona-Verdachtsfall in der siebten Klassen - noch nicht bestätigt - 26.11.20 - Kein Coronafall! - 30.11.20

Update: Der Coronafall wurde nicht bestätigt. Die Person ist in Quarantäne. Die Klassen haben ab 01.12. wieder Unterricht. -30.11.20 KE

 

Es gibt einen neuen Coronaverdachtsfall.

Sicherheitshalber bleiben die 7. Klassen am Freitag und am Montag Zuhause. Bitte möglichst auch wirklich Zuhause bleiben und sich nicht in Gruppen treffen! Wir hoffen, dass wir am Montag schon mehr wissen.

 

In diesem Zusammenhang eine große Bitte:

Wenn Sie selbst auf Corona getestet werden und der Verdacht besteht, dass Sie sich infiziert haben sollten, schicken Sie bitte Ihre Kinder bis zum Testergebnis NICHT zur Schule. Sollte Ihr Kind auch infiziert sein, so besteht die Gefahr, dass sich weitere Personen bis zu Ihrem Testergebnis infizieren können.

Sollten Sie selbst infizuiert sein, muss Ihr Kind mit Ihnen in Quarantäne bleiben!

Danke!

 

Coronaverdachtsfall - noch nicht bestätigt - in Klasse 7 - Update: Kein Coronafall

Update: Es liegt kein Coronafall in den 7. Klassen vor.       Die 7. Klassen haben ab dem 20.11. wieder Unterricht.  19.11.KE

——-

 

Die siebten Klassen bleiben vorsorglich vom 17.11. ( Dienstag) bis voraussichtlich 20.11. (Freitag) Zuhause.

Es gibt einen Coronaverdachtsfall in einer 7. Klasse , der noch nicht bestätigt ist.

Sollte die Testung erbringen, dass kein Corona vorliegt, werden die 7. Klassen informiert und können die Schule wieder besuchen.

Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird sich das Gesundheitsamt mit potentiell gefährdeten Schüler*innen in Verbindung setzen.

 

16.11.20 , 20:55  KE

Coronafall in den 6. Klassen 30.10.2020

UPDATE 2:

Nur wenige Schüler*innen der Klasse 6b müssen bis zum 10.11. in Quarantäne bleiben.

Für alle anderen läuft der Unterricht wieder normal in der Präsenz.

 

UPDATE:

Das Gesundheitsamt hat angerufen und mitgeteilt, dass die Schüler*innen der Klasse 6a aus der Quarantäne entlassen werden können.

Dies sollte nicht für die Schüler der Klasse 6a gelten, die engen Kontakt zum erkrankten Schüler der Klasse 6b haben. Sie werden vom Gesundheitsamt noch angerufen, um das weitere Vorgehen zu klären.

Die Klasse 6a darf den Präsenz-Unterricht ab DIENSTAG wieder besuchen!!!

Die Klasse 6b muss noch warten, wie das Gesundheitsamt entscheidet und bleibt solange auch in Quarantäne!!!!

Der Unterricht findet solange als Fernunterricht statt.

———

In den 6. Klassen gibt es einen Coronafall.

Das Gesundheitsamt hat am Freitagmorgen entschieden, dass alle Schüler*innen der 6. Klassen sofort in häusliche Quarantäne zu schicken sind. Dort sollen sie keine weiteren Kontakte pflegen.

Der Unterricht läuft online weiter.

Das Gesundheitsamt erhebt nun  die Kontaktdaten und meldet sich bei den entsprechenden Personen.

Laut Gesundheitsamt gelten die Personen als nicht gefährdet, die keinen direkten Kontakt zur erkrankten Person hatten.

Auch die Lehrkräfte, die am Montag und Dienstag Kontakt zur erkrankten Person hatten, mussten unverzüglich die Schule verlassen.

Daher ist es uns nicht möglich, den Unterricht für alle Klassen aufrecht zu erhalten. Einige Klassen werden somit früher nach Hause gehen müssen.

Da nicht klar ist, wie schnell die entsprechenden Informationen des Gesundheitsamtes uns erreichen werden, bleiben die 6. Klassen am Montag und Dienstag zu Hause.

Es gilt der Vertretungsplan für die übrigen Klassen und die Lehrkräfte.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir Sie informieren.

 

https://www.rhein-lahn-kreis.de/aktuelles/corona/marion-doenhoff-gymnasium/

 

 

Mund-Nasen-Schutz verpflichtend für alle Schüler*innen

Das Land teilt mit, dass der Mund-Nasen-Schutz bis auf Weiteres für alle Schüler*innen verpflichtend sein wird. Die Verpflichtung endet somit NICHT am 8.11.!!!!