Am 07.12.2022 machte sich die gesamte Orientierungsstufe von der Schule zu Fuß auf nach Niederlahnstein, patroulliert von ihren Lehrerinnen Lisa Sobioch, Katrin Bangert, Mareike Franz, Sabine Dingendorf und Lehrer Merih Cimen, die aufpassten, dass die Vorfreude auf den Besuch im Theater Lahnstein niemanden vom Weg abkommen ließ.

Gegeben wurde im Nassau-Sporkenburger Hof das Musical „Alice im Wunderland“, in einer Inszenierung von Friedhelm Hahn.

Angekommen auf den Plätzen, zogen zwei Mitarbeiter des Theaters endlich den roten Bühnenvorhang zur Seite. In den nächsten 70 Minuten erlebten die Schüler:innen ein buntes und abwechslungsreiches Musical, das sie mit seiner mitreißenden Musik und den modernen Texten ganz in seinen Bann zog. In der weltberühmten Geschichte von Lewis Carroll macht Alice die Bekanntschaft mit verschiedenen Bewohnern des Wunderlands, die unter der Herrschaft der grausamen Herzkönigin leiden. Alice beschließt, Kaninchen, Grinsekatze und Co. zu retten und tritt in dem Musical zu einem Gesangswettbewerb gegen die Königin an. Zum Schluss war es dann am Publikum zu entscheiden, wer den Gesangswettbewerb um die Krone gewinnen soll.

In der Lahnsteiner Fassung des Stücks überzeugte Alice die Kinder mit ihrer Interpretation des Schlagers „Herzbeben“ von Helene Fischer und wurde vom Publikum zur Königin gekrönt. Doch Alice lehnte die Krone ab und gab den Schüler:innen einen wichtigen Gedanken mit auf den Weg: Jeder soll die Freiheit besitzen, über sein Leben selbst zu entscheiden.

Die Kinder honorierten die Leistung des Ensembles mit einem tosenden Applaus und traten bestens gelaunt den Rückweg an. Alle Beteiligten waren sich einig: Das war ein tolles Erlebnis.